Piezo Stoßwelle VET

Für Klein- und Großtiere die passende Therapiequelle.
Bis zu 172mm Eindringtiefe für Großtiere. Hervorragend zur Ortung von Schmerzursachen geeignet. Leise, zur Verminderung des Fluchtimpulses.

Technologie

Die Piezo Stoßwelle der Richard Wolf GmbH und Elvation Medical GmbH vereint und erweitert in einmaliger Weise die klassischen orthopädischen ESWT-Applikationen mit den muskulären Anwendungen. Dies bedeutet eine wesentliche Erweiterung des Anwendungsspektrums um den großen Bereich der myofaszialen Schmerzsyndrome.

Durch die variablen Eindringtiefen der Therapiequellen, bis zu einzigartigen 172 mm (5MPa Zone distal) können auch tiefliegende Behandlungsgebiete bei Großtieren erfolgreich lokalisiert und punktgenau therapiert werden. Trotz seiner Leistungsstärke ist die Anwendung geräuscharm, um den Fluchtimpuls des Tieres zu minimieren.

Die linienförmig fokussierende Therapiequelle, mit ihrem außergewöhnlich großen Fokusvolumen erlaubt eine schnelle und effektive Behandlung von großen Behandlungsbieten, wie Muskelverhärtungen und Sehnenansätzen. Das Auffinden der Zielareale wird hierbei deutlich vereinfacht.

Die fokussierte Stoßwelle trägt wesentlich zur Ortung von Schmerzpunkten bei. Durch die einzigartige Eigenschaft der Stoßwelle, einen gezielten, mechanisch wirkenden Druckimpuls in anatomische Strukturen zu applizieren, können durch die Reaktion des Tieres Rückschlüsse auf die Ursache und den Ort des Schmerzpunktes gezogen werden.

Schauen Sie sich unsere einzigartige Bandbreite von Therapiequellen für Groß- und Kleintiere an ›

Indikationen ESWT bei Großtieren

  • Lokalisation von Schmerzpunkten
  • Myofasziale Schmerzsyndrome
  • Muskelverhärtungen/Muskelüberlastung
  • Massage nach Belastung
  • Insertions-Desmopathien
  • Tendopathien
  • Sesamoidosen
  • Kalzifikation
  • Degenerative Gelenks-Erkrankungen
  • Pseudarthrosen
  • Periostale Reaktionen

etc.

Indikationen ESWT bei Kleintieren

  • Lokalisation von Schmerzpunkten
  • Myofasziale Indikationen
  • Muskelverhärtungen
  • Nicht organisierte oder verzögerte Heilung von Frakturen (Pseudarthrose)
  • Tendonpatien
  • Osteoarthritis
  • Fehlbildung des Ellbogens und der Hüfte/Hüftgelenkdysplasie
  • Sesamoiditis
  • Chronische Rückenschmerzen

etc.

Indikationen ESWT bei Großtieren

  • Lokalisation von Schmerzpunkten
  • Myofasziale Schmerzsyndrome
  • Muskelverhärtungen/Muskelüberlastung
  • Massage nach Belastung
  • Insertions-Desmopathien
  • Tendopathien
  • Sesamoidosen
  • Kalzifikation
  • Degenerative Gelenks-Erkrankungen
  • Pseudarthrosen
  • Periostale Reaktionen

etc.

Indikationen ESWT bei Kleintieren

  • Lokalisation von Schmerzpunkten
  • Myofasziale Indikationen
  • Muskelverhärtungen
  • Nicht organisierte oder verzögerte Heilung von Frakturen (Pseudarthrose)
  • Tendonpatien
  • Osteoarthritis
  • Fehlbildung des Ellbogens und der Hüfte/Hüftgelenkdysplasie
  • Sesamoiditis
  • Chronische Rückenschmerzen

etc.

Indikationen ESWT bei Großtieren

  • Lokalisation von Schmerzpunkten
  • Myofasziale Schmerzsyndrome
  • Muskelverhärtungen/Muskelüberlastung
  • Massage nach Belastung
  • Insertions-Desmopathien
  • Tendopathien
  • Sesamoidosen
  • Kalzifikation
  • Degenerative Gelenks-Erkrankungen
  • Pseudarthrosen
  • Periostale Reaktionen

etc.

Indikationen ESWT bei Kleintieren

  • Lokalisation von Schmerzpunkten
  • Myofasziale Indikationen
  • Muskelverhärtungen
  • Nicht organisierte oder verzögerte Heilung von Frakturen (Pseudarthrose)
  • Tendonpatien
  • Osteoarthritis
  • Fehlbildung des Ellbogens und der Hüfte/Hüftgelenkdysplasie
  • Sesamoiditis
  • Chronische Rückenschmerzen

etc.