PiezoWave

PIEZO-STOSSWELLENSYSTEM FÜR DIE ESWT UND TPST
Der PiezoWave von Richard Wolf vereint die orthopädischen ESWT-Applikationen mit den Anwendungen der TPST (Triggerpunkt-Stoßwellen-Therapie).

Seit Anfang der 90er Jahre werden extrakorporale Stoßwellen für die Behandlung von chronischen Schmerzzuständen erfolgreich eingesetzt. Die extrakorporale Stoßwellentherapie (ESWT) und die (TPST) sind hocheffiziente, nicht-operative Behandlungen von chronischen Schmerzen in der Skelett-Muskulatur. Der PiezoWave bietet eine wesentliche Erweiterung des Anwendungsspektrums bei myofaszialen Schmerzsyndromen. Die extrakorporale, fokussierte Stoßwelle ermöglicht die exakte Diagnose und Therapie der aktiven und latenten Triggerpunkte. Triggerpunkte sind verdickte, schmerzsensitive Stellen innerhalb eines meist verspannten Muskels, die vielfältige Schmerzen – auch fernab ihrer Lokalisation – verursachen können.

Der PiezoWave

  • Chronische Schmerzen effektiv therapieren, mit dem Richard Wolf Piezo- Stoßwellensystem
  • Wegweisende Piezo Technologie zur Stoßwellengenerierung
  • Fokussiert – Klar definierte, punktgenaue, variable Eindringtiefe
  • Breit gefächerter, wissenschaftlicher Wirksamkeitsnachweis
  • Kompakt und „easy to use“
  • Leise
  • Wartungsarm und langlebig

Piezo Therapiequelle

Kernstück des PiezoWave ist die kompakte Piezo-Stoßwellenquelle, die exzellente Leistungsmerkmale besitzt. Einfache Bedienbarkeit. Alle wichtigen Geräteparameter lassen sich dosieren und überwachen. Bei der Therapiequelle lässt sich die Eindringtiefe durch das Auswechseln verschieden hoher Gel-Pads außergewöhnlich fein variieren. Ein weiterer Vorteil ist die großflächige Energieeinkoppelung mit einem weiten Aperturwinkel. Dies reduziert die Energiedichte an der Hautoberfläche und verringert die Schmerzreaktion. Durch feine Energiedosierung mittels 20 Intensitätsstufen wird eine Behandlung ohne Sedierung durchgeführt.

Anwendungsbeispiele

  • Kalkschulter
  • Tennisellenbogen
  • Fersensporn
  • Achillessehnenbeschwerden
  • Chronische Entzündungen der Sehnenansätze am Schultergelenk
  • Schleimbeutelentzündung bzw. Sehnenansatzentzündung am Hüftknochen
  • Belastungsschmerz an der Schienbeinkante
  • Schleimbeutelentzündung an der Kniescheibenspitze
  • Pseudarthrosen (Falschgelenke)
  • Patellaspitzen-Syndrom

Piezo Therapiequelle

Kernstück des PiezoWave ist die kompakte Piezo-Stoßwellenquelle, die exzellente Leistungsmerkmale besitzt. Einfache Bedienbarkeit. Alle wichtigen Geräteparameter lassen sich dosieren und überwachen. Bei der Therapiequelle lässt sich die Eindringtiefe durch das Auswechseln verschieden hoher Gel-Pads außergewöhnlich fein variieren. Ein weiterer Vorteil ist die großflächige Energieeinkoppelung mit einem weiten Aperturwinkel. Dies reduziert die Energiedichte an der Hautoberfläche und verringert die Schmerzreaktion. Durch feine Energiedosierung mittels 20 Intensitätsstufen wird eine Behandlung ohne Sedierung durchgeführt.

Anwendungs-
beispiele

  • Kalkschulter
  • Tennisellenbogen
  • Fersensporn
  • Achillessehnenbeschwerden
  • Chronische Entzündungen der Sehnenansätze am Schultergelenk
  • Schleimbeutelentzündung bzw. Sehnenansatzentzündung am Hüftknochen
  • Belastungsschmerz an der Schienbeinkante
  • Schleimbeutelentzündung an der Kniescheibenspitze
  • Pseudarthrosen (Falschgelenke)
  • Patellaspitzen-Syndrom