Technologie ESWT Wundtherapie

Einzigartig in der Wundtherapie - Die linienförmig fokussierende Stoßwelle

 

 

 

Neu und weltweit einzigartig haben Richard Wolf und ELvation eine linienförmig fokussierende Stoßwelle entwickelt. Ziel war es eine deutlich homogenere und effektivere Applikation der Stoßwelle zu ermöglichen, im Vergleich zu der herkömmlichen, punktförmig fokussierten Stoßwelle. Mit einer durch Gelpads abstufbaren Eindringtiefe von 0-20mm ist die Charakteristik des Schallfeldes optimal auf dermatologische Anwendungen angepasst.

Als Fokuszone der Piezo-Stoßwelle wird der Bereich (-6dB Zone) beschrieben, in dem der maximale positive Spitzendruck gerade bis auf die Hälfte abfällt. Die räumliche Ausbreitung wird 3-Dimensional bestimmt in X, Y und Z Richtung. Diese Fokuszone wird präzise dosiert in das Behandlungsgebiet appliziert, um die Belastung von umliegendem Gewebe möglichst gering zu halten. Die Fokuszone einer linienförmig fokussierenden Piezo-Therapiequelle (FBL10x5G2 Intensität 10) hat eine 3-Dimensionale Abmessung von 46mm x 20mm x 4mm. Zudem ändert sich durch die „Direct Focusing" Technologie der Piezo Stoßwellensysteme die Größe der Fokuszone auch bei Änderung der Intensitätseinstellung kaum.
Die Eindringtiefe der Fokuszone wird durch die Nutzung verschieden hoher Gelpads vorgewählt. Als Besonderheit der linienförmig fokussierten Stoßwelle kann ein Gelpad „0" gewählt werden. Die Fokuszone verbleibt hierbei zur Hälfte in dem Gelpad, sodass der Spitzendruck der Fokusmitte exakt auf das Hautniveau ausgerichtet ist.